WordPress Tipps & Tricks

So Erhöhen Sie die Maximale Upload-Dateigröße in WordPress

Felix Zink
Felix Zink

Die meisten von uns, die mit WordPress arbeiten, sind schon einmal auf das Problem der zu geringen Upload-Dateigröße gestoßen. Da möchte man ein schönes, hochauflösendes Bild oder ein wichtiges Dokument hochladen, und plötzlich wird man durch die Fehlermeldung „Die Datei ist zu groß“ ausgebremst. Doch keine Sorge, es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie die maximale Upload-Dateigröße in WordPress erhöhen können.

1. Über die php.ini-Datei

Der wahrscheinlich effektivste Weg, die Upload-Grenze zu erhöhen, ist die Anpassung der php.ini-Datei. Diese Methode eignet sich jedoch nur für diejenigen, die Zugriff auf die Serverkonfiguration haben.

  • Verbinden Sie sich mit Ihrem Server via FTP oder SSH.
  • Suchen Sie die php.ini-Datei. Falls sie nicht existiert, können Sie eine neue erstellen.
  • Fügen Sie die folgenden Zeilen hinzu oder passen Sie sie an:
upload_max_filesize = 64M
post_max_size = 64M
max_execution_time = 300
PHP
  • Speichern Sie die Datei und starten Sie Ihren Webserver neu.

2. Änderungen in der .htaccess-Datei

Falls Sie keinen Zugriff auf die php.ini-Datei haben, können Sie die .htaccess-Datei in Ihrem WordPress-Root-Verzeichnis bearbeiten:

  • Öffnen Sie die .htaccess-Datei mit einem Texteditor.
  • Fügen Sie folgende Zeilen am Ende der Datei hinzu:
php_value upload_max_filesize 64M
php_value post_max_size 64M
php_value max_execution_time 300
php_value max_input_time 300
.htaccess
  • Speichern Sie die Datei und laden Sie sie zurück auf Ihren Server.

3. Anpassungen in der wp-config.php-Datei

Eine weitere Methode ist die Bearbeitung der wp-config.php-Datei. Diese Methode ist etwas einfacher und benötigt keinen Zugriff auf die Serverkonfiguration:

  • Öffnen Sie die wp-config.php-Datei im Root-Verzeichnis Ihrer WordPress-Installation.
  • Fügen Sie folgende Zeilen ein:
@ini_set('upload_max_size' , '64M' );
@ini_set('post_max_size','64M');
@ini_set('max_execution_time','300' );
PHP
  • Speichern Sie die Datei und laden Sie sie auf den Server.

4. Änderungen über das WordPress-Theme

Einige Themes erlauben es, die maximale Upload-Größe direkt im Theme-Editor zu ändern:

  • Gehen Sie zu „Design“ > „Theme-Editor“.
  • Öffnen Sie die functions.php-Datei Ihres aktiven Themes.
  • Fügen Sie folgenden Code hinzu:
@ini_set('upload_max_size' , '64M' );
@ini_set('post_max_size','64M');
@ini_set('max_execution_time','300' );
PHP
  • Speichern Sie die Änderungen.

5. Kontaktieren Sie Ihren Hosting-Anbieter

Manchmal sind die Upload-Beschränkungen serverseitig festgelegt und können nicht ohne Weiteres geändert werden. In diesem Fall ist es am besten, sich direkt an Ihren Hosting-Anbieter zu wenden und um eine Erhöhung der Upload-Limits zu bitten. Die meisten Hosting-Anbieter sind sehr kooperativ und nehmen solche Änderungen gerne vor.

Fazit

Die Erhöhung der maximalen Upload-Dateigröße in WordPress ist oft notwendig, aber nicht immer einfach. Die hier beschriebenen Methoden decken die gängigsten Szenarien ab. Wenn Sie jedoch weiterhin Probleme haben oder sich nicht wohl dabei fühlen, diese Änderungen selbst vorzunehmen, sind wir gerne für Sie da.

Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen schnell und unkompliziert weiter, damit Sie sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren können: das Erstellen großartiger Inhalte.

Felix Zink
Über den Autor: Felix Zink
Felix Zink vereint bei Rausch Media technisches Geschick mit einem Auge für Design, um Webseiten lebendig und nutzerfreundlich zu gestalten. Auf unserem Blog bietet er Einblicke aus seiner fünfjährigen Erfahrung, die zeigen, wie einfache Lösungen die Online-Welt bereichern können.

Was Sie über Rausch Media wissen sollten? Wir sind ein engagiertes Webdesign-Studio aus dem Saarland, klein genug, um jedes Projekt persönlich zu betreuen und groß genug, um schnell und effektiv maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Bedürfnisse zu liefern.

© 2024 Raphael Rausch Media UG (haftungsbeschränkt)